Sie sind hier: Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Auf unserer Homepage finden Sie alle Unterlagen für die Antragstellung, aber auch viele interessante Neuigkeiten außerhalb des Fördergeschäfts.

 
Deutschen Engagementpreises 2016

Lothar Gerner und Martin Schüppel, die Ehrenamtspreisträger 2015, stehen zur Wahl beim Online-Voting um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016. Die ersten 30 Plätze der Abstimmung gewinnen zudem ein Weiterbildungsseminar in Berlin. Ab sofort sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, auf www.deutscher-engagementpreis.de über den Publikumspreis abzustimmen.

 
Vierte Naturschutzwoche für Kinder

Das Natur-Netz-Niedersachsen e.V. führt vom 05.-13.11.2016 zum vierten Mal eine Naturschutzwoche für Kinder durch. Dabei sind alle Mitgliedsstiftungen aber auch alle nds. Natur- und Umweltstiftungen, Vereine, Gemeinden etc. aufgerufen, in diesem Zeitraum praktische Naturschutzprojekte zusammen mit Kindern durchzuführen (u.a. Pflanzaktionen, Entkusseln, Gewässerentwicklungsmaßnahmen, Moorrenaturierung, Reinigungsaktionen, Heckenpflege u.v.m.). Wichtig ist dabei vor allem das ehrenamtliche Engagement. Bei Bedarf können die Aktionen auch vor oder nach diesem Zeitraum stattfinden.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung möchte diese Aktion mit unterstützen und stellt Ihnen Fördergelder entsprechend der Förderrichtlinie zur Verfügung. Dafür muss zuvor ein Antrag bis spätestens zum 30.09.2016 gestellt werden. Bitte reichen Sie diesen postalisch zu Händen von Frau Wilmes ein oder senden ihn digital an ihre Mail-Adresse wilmes@bingo-umweltstiftung.de. Wichtige Hinweise zur Antragstellung finden Sie hier.

Weiterhin benötigen wir bis zum 17.10.2016 die Meldung Ihrer Aktion, auch wenn Sie keinen Antrag bei uns stellen (an die gleiche Mail-Adresse). Wir werden eine Gesamtliste erstellen und diese auf der Seite www.natur-netz-niedersachsen.de veröffentlichen sowie eine Pressemitteilung verfassen. 

(Foto: Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide)

 
Wild- und Streuobstwiese als Projekt des Monats September ausgezeichnet

Am 22.09.2016 ehrte der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Karsten Behr, das Projekt „Wild- und Streuobstwiese“ als Projekt des Monats September. Die Anpflanzung einer Streuobstwiese neben einer Fläche mit Wildobst ist eine interessante und außergewöhnliche Maßnahme. So sind nebeneinander zwei unterschiedliche Lebensräume entstanden.

 
BUND Nienburg erhält Umweltpreis

Mit dem diesjährigen Niedersächsischen Umweltpreis zum Thema Bildung begeistert für Natur wurden am 19. September aus 132 Einreichungen fünf Projekte ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag für die Umweltbildung geleistet haben.

Den ersten Preis (dotiert mit 10.000 €) übergab der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel an den BUND Nienburg für sein Projekt BUND-Kinderwildnis. Die Kinderwildnis ist ein öffentlicher Spielplatz. Die beiden Naturerlebnispädagoginnen Ute Luginbühl und Claudia Reemtsema erklären dort den Kindern auf spielerische Weise die Zusammenhänge der Natur. Der Vorstandsvorsitzenden der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Frau Sigrid Rakow, war vor allem die gute und zielgruppengerechte Umsetzung des Projektes wichtig: „Die Kinder wurden in die Entwicklung der für jedermann zugänglichen Fläche von Anfang an einbezogen.“

(Foto: bednarek photography)

Den zweiten Preis (dotiert mit 5.000 €) erhielt der Verein Sand+WaterWerk Simonswolde aus dem Landkreis Aurich für sein gleichnamiges Projekt. Daneben wurde das Projekt Gelateria Azzurro im Schrebergarten der TSG-Energiebahn der Abteilung TSG Energiebahn der Turn- und Sportgemeinschaft 07 Burg Gretesch aus Osnabrück mit dem dritten Preis (dotiert mit 3.000 €) ausgezeichnet.

Aufgrund außergewöhnlicher Leistungen im Bereich der Umweltbildung wurden weiterhin der Waldverein De Jeddeloher Busch e.V. aus dem Ammerland sowie die Klimaschutzagentur Weserbergland mit einem mit 1.000 € dotierten Sonderpreis gewürdigt.

 
Jürgen Borris gewinnt Fotowettbewerb

Thema des Wettbewerbes war Mein Niedersachsen – Überlebenskunst der Natur. Es gab 577 sehr unterschiedliche Einreichungen. Die drei Besten erhielten Preise, dotiert mit 2.000,- €, 1.000,- € und 500,- €. Es sind Jürgen Borris mit dem Foto „Wolf erbeutet einen Frischling“, Theo Grüntjens mit dem Foto „Birkhenne in frisch gebrannter Heide“ und Willi Rolfes mit dem Foto „Fischender Eisvogel“. Neun weitere Fotos der engeren Auswahl wurden mit je 150,- € pro Bild prämiert. Diese finden Sie hier.

 
Wildbienen fliegen auf Niedersachsen: Wettbewerbe 2016

Gute Nachrichten für alle Wildbienenfreunde: Der Bund für Umwelt und Naturschutz, Landesverband Niedersachsen, hat die Teilnahmefristen für seine Wildbienen-Wettbewerbe verlängert.

Der Einsendeschluss für das beste Wildbienenfoto ist nun am 1. Oktober 2016, Einsendeschluss für Beiträge zum Kommunen- und Gartenwettbewerb ist der 30. November 2016.

Werden Sie aktiv und helfen Sie dem BUND dabei, Niedersachsen wieder zu einem Paradies für Wildbienen zu machen: Kommunen können sich um den Titel „Wildbienenfreundlichste Kommune“ bewerben, private Gärtner um das „schönste Zuhause für Wildbienen“ und Fotografie-Begeisterte konkurrieren um das beste Wildbienenfoto. Eine Fachjury bewertet die Beiträge. In jeder Kategorie winken tolle Preise, zum Beispiel eine ausführliche Vor-Ort-Beratung durch einen Wildbienenexperten, ein Nisthilfen- und Pflanzenset, ein zweistündiges Einzelcoaching in Makrofotografie zum Thema Wildbienen sowie das Buch „Wildbienen – die anderen Bienen" von Paul Westrich.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert das Projekt. Nähere Informationen rund um die Wettbewerbe sowie Teilnahmeformulare finden Sie hier.

Foto: Klaus Kuttig

 
Diskurs zu Förderbedingungen im Förderbereich Entwicklungszusammenarbeit

Im Frühsommer hat die Stiftung zu zwei Workshops eingeladen, um 40 Antragstellern die Entscheidungskriterien zur Förderung von Projekten des Globalen Lernens im Rahmen einer Bildung für Nachhatlige Entwicklung und der Entwicklungszusammenarbeit vorzustellen. Daraus haben sich praktische Fragen ergeben, die im Rahmen der Antragstellung von Relevanz sind.

(Quelle: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.)

Auch sind gute und schleche Beispiele der Antragstellung diskutiert worden, an Hand deren sich vieles konkretisieren lässt. Seitens zweier Antragsteller sind deren Erfahrungen und Herangehensweisen bei Projekten im Globalen Süden vorgestellt worden. Für diese anregenden und lehrreichen Hinweise und die damit verbundene Vorbereitung sind wir sehr dankbar. Gedankt sei auch der Nds. Staatskanzlei, die ihre Fördermöglichkeiten in Tansania und Südafrika darstellte. Auch bedanken wir uns beim Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. für die Präsentation des neuen Angebots Partnerschaft Global.

Im Bereich Förderkriterien können die Handouts und die Zusammenfassung der angesprochenen Themen gelesen und runtergeladen werden.
 

 
Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung stellt sich vor

 

letzte Aktualisierung: 27.09.2016

  • Wir empfehlen:
  • Digitale Mitmachkarte
    Besuchen Sie unsere Karte auch bei Facebook

Die Bingo-Umweltstiftung auf Facebook

Besuchen Sie unsere Stiftung auch bei YouTube

 

 

 

 

 

 

  

 

   

 

 

Kontakt

Niedersächsische
Bingo-Umweltstiftung

Emmichplatz 4
30175 Hannover

Telefon: 0511 - 897 697-0
Fax: 0511 - 897 697-11

info@bingo-umweltstiftung.de