Landkreis Hameln-Pyrmont erhielt 88.880 Euro für 18 Projekte

Passend zum 30-jährigen Jubiläum der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) wurden erstmals über 600 Anträge in den drei Förderbereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit und Denkmalpflege in 2019 bewilligt. In der 22-jährigen Geschichte der Umweltlotterie konnte in 2019 das zweitbeste Ergebnis erzielt werden, wodurch die Stiftung mit einem Fördervolumen von 6,13 Mio. Euro viele ökologisch wertvolle und spannende Projekte in und für Niedersachsen unterstützen konnte.

Hameln-Pyrmont. Die Bingo-Umweltstiftung hat für Akteure aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont insgesamt 88.880 Euro Fördermittel für 18 Projekte bereitgestellt. Karsten Behr, Geschäftsführer der NBU, lobt die vielen Projektideen, die im letzten Jahr der Stiftung vorgetragen wurden und betont, wie wichtig hierbei die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer sei. Darunter konnten viele kleine Projekte im Bereich Umweltbildung und praktischer Naturschutz umgesetzt werden, die im Fokus der Stiftung stehen und auch durch das Jubiläumsprojekt „NATURbegeistert“ in Kooperation mit dem SCHUBZ Lüneburg verwirklicht werden. Für den Landkreis Hameln-Pyrmont konnten durch die Unterstützung der NBU unter anderem folgende Projekte realisiert werden:

Der Heimatbund Niedersachsen unterhält zwei Süntel-Buchen-Arboreten, in denen diese seltene regionale Bauvariante seit über 30 Jahren vermehrt wird. Durch den Klimawandel sind in den vergangenen Jahren ca. 150 große Bäume in der Begleitbepflanzung abgestorben, die als Sonnenschutz und als wertvolles Totholz in der Fläche verbleiben. Um in Zukunft weiterhin ein günstiges feucht-kühles Waldklima gewährleisten zu können, ist eine Ersatzpflanzung erforderlich. Der Heimatbund Niedersachsen erhielt 4.000 Euro, um davon 250 trockenresistente Gehölze wie z. B. Elsbeere, Mehlbeere und Eibe zu pflanzen.

Der NABU Hameln möchte an Kindergärten und Schulen im Landkreis Hameln-Pyrmont auf die zunehmende Gefährdung von Insekten aufmerksam machen. Dazu wurden Insektenhotels gebaut, Anschauungsund Infomaterial sowie Bestimmungsgeräte wie Lupen für die Umweltbildungsarbeit angeschafft. Die Kinder haben die Möglichkeit bekommen, selbstständig geeignetes Material zu finden, um eine individuell gestaltete Nisthilfe zu bauen. Darüber hinaus wurden Garten- und Arbeitsgeräte sowie Saatgut zur Verfügung gestellt, um umliegende Flächen für Insekten noch attraktiver zu gestalten. Dafür erhielt die NABU Gruppe 9.090 Euro von der NBU.

Bei der in und für Niedersachsen größten Förderstiftung stehen in diesem Jahr wieder rund 6 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. „Auch in Zeiten von Corona sind wir weiterhin für unsere Antragsteller da, nehmen Anträge entgegen und finden gemeinsam Lösungen bei der Planung und Umsetzung von Projekten. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr auf viele kluge und vorausschauende Projektideen, damit wir gemeinsam viel für die Stärkung der Umweltbildung und den Schutz von Klima- und Artenvielfalt erreichen können. Vor allem ehrenamtliche Gruppen dürfen sich ermutigt fühlen, ihre Förderwünsche an die Stiftung heranzutragen“, so Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glückspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Anzahl der geförderten Projekte nach Förderbereichen

Hameln-Pyrmont
Anzahl Summe
Umwelt und Naturschutz
15
54.780,00 ,00 €
Entwicklungszusammenarbeit 2 32.900,00 €
Denkmalpflege 1
1.200,00 €
Ems 0
0,00 €
Gesamt 2019 18
88.880 €

Liste aller geförderten Projekte

Bürgerstiftung Hamelspringe e.V.

– Aufwertung der Hamelquelle (9.810 €)

Kleingärtnerverein Weserblick e.V. Hameln

– Streuobstwiese und Wildlbumenwiese in einem Kleingartenglände (3.18 0€)

Bürgergemeinschaft Hamelspringe e.V. o Hamelquelle-Wiese (8.80 0€)

Schullandheim Nienstedt e.V.

– Bienenpädagogi k(380€)

Elternverein Grundschule Bad Münder e. V.

– Streuobstpädagogik im Schuljahr 2019 / 2020 (2.290 €)

Heimatbund Niedersachsen e. V. Ortsgruppe Bad Münder

– Gehölzpflanzungen und notwendige Zauninstandsetzungen in den Süntelbuchen-Arboreten (4.000 €)

Gemeinde Emmerthal

– Das Reich der fliegenden Tiere (1.890 €)

BUND Kreisgruppe Hameln-Pyrmont

– ObstwiesenerhaltamKrähenberg(1.690 €)

Basbergschule Hameln

– Waldprojekttag im Wisentgehege zum Thema “Heimische Tier- und Pflanzenwelt” (1.100 €)

Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH

– Was passiert mit unserem Wald und wie können wir ihm helfen? (500 €)

Kleingärtnerverein Riepenbach e.V.

– Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche 2019 (Pflanzaktion) (1.940 €)

Verein zur Förderung der Basbergschule e.V.

– Nachhaltige Landwirtschaft und Produktion (3.000€)

NABU Hameln-Hessisch Oldendorf-Aerzen e.V.

– Bei uns soll’s summen – KITAs und Schulen laden Hummeln und Co. ein (9.090 €) 

– Naturlernpfad Klein Heßlingen (4.710 €)

Rahmengeber und Perlentaucher e.V.

– “Bienen n der Schule – Naturkreisläufe sehen und verstehen” Aufbau einer Schulimkerei (3.300 €)

RunderTisch Hildesheim

– Hildesheimer Eine Welt-Woche (23.-28./29.9.19) (3.000 )

Youth for Sustainable Development Germany e. V.

– Ernähurngssouveränität und sozio-ökonomische Resilienz zur Anpassung an den Klimwandel in Malawi (29.900 €)

Forum Glas e.V.

– Fachgutachten für den Ankauf historischer Gläser (1.200 €)