Landkreis Hildesheim erhielt 72.450 Euro für 16 Projekte

Passend zum 30-jährigen Jubiläum der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) wurden erstmals über 600 Anträge in den drei Förderbereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit und Denkmalpflege in 2019 bewilligt. In der 22-jährigen Geschichte der Umweltlotterie konnte in 2019 das zweitbeste Ergebnis erzielt werden, wodurch die Stiftung mit einem Fördervolumen von 6,13 Mio. Euro viele ökologisch wertvolle und spannende Projekte in und für Niedersachsen unterstützen konnte.

Hildesheim. Die Bingo-Umweltstiftung hat für Akteure aus dem Landkreis Hildesheim insgesamt 72.450 Euro Fördermittel für 16 Projekte bereitgestellt. Karsten Behr, Geschäftsführer der NBU, lobt die vielen Projektideen, die im letzten Jahr der Stiftung vorgetragen wurden und betont, wie wichtig hierbei die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer sei. Darunter konnten viele kleine Projekte im Bereich Umweltbildung und praktischer Naturschutz umgesetzt werden, die im Fokus der Stiftung stehen und auch durch das Jubiläumsprojekt „NATURbegeistert“ in Kooperation mit dem SCHUBZ Lüneburg verwirklicht werden. Für den Landkreis Hildesheim konnten durch die Unterstützung der NBU unter anderem folgende Projekte realisiert werden:

Im Rahmen von „NATURbegeistert“ beantragte der Förderverein – Freunde der Hohnsenschule e. V. das Projekt „Bildungscampus Hohnsen – Lernen im Grünen“. Mit einer Förderung von 2.130 Euro der NBU werden Gartengeräte, heimische Pflanzen und Imkermaterialien angeschafft. Die Schülerinnen und Schüler lernen Tiere und Pflanzen kennen und pflegen, erfahren mehr über Nährstoffkreisläufe, säen und pflanzen im eigenen Schulgarten. Zudem werden Nistkästen, Insektenhotels und Steinlesehaufen gebaut. Der Schulgarten bietet somit nicht nur Schülerinnen und Schüler einen Lernort, sondern auch vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum.

An der Ganztagsschule Drispenstedt können GrundschülerInnen seit dem letzten Jahr an der Imker- AG teilnehmen und alles rund um die Biene erfahren. Alle Kinder der Schule haben zudem die Möglichkeit, in Form von Projekttagen beim Honigschleudern und Honig abfüllen und beim Gestalten der Etiketten zu helfen. Der Aufbau der Schulimkerei wurde mit einer Förderung von 2.010 Euro durch die NBU unterstützt.

Bei der in und für Niedersachsen größten Förderstiftung stehen in diesem Jahr wieder rund 6 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. „Auch in Zeiten von Corona sind wir weiterhin für unsere Antragsteller da, nehmen Anträge entgegen und finden gemeinsam Lösungen bei der Planung und Umsetzung von Projekten. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr auf viele kluge und vorausschauende Projektideen, damit wir gemeinsam viel für die Stärkung der Umweltbildung und den Schutz von Klima- und Artenvielfalt erreichen können. Vor allem ehrenamtliche Gruppen dürfen sich ermutigt fühlen, ihre Förderwünsche an die Stiftung heranzutragen“, so Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glückspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Anzahl der geförderten Projekte nach Förderbereichen

Hildesheim
Anzahl Summe
Umwelt und Naturschutz
13
41.450,00 €
Entwicklungszusammenarbeit 2 19.000,00 €
Denkmalpflege 1
12.000,00 €
Ems 0
0,00 €
Gesamt 2019 16
72.450 €

Liste aller geförderten Projekte

Grundschule Bockenem

– Unser Schulgarten (2.520 €)

Mida Solena gGmbH

– Vogelschutz in Theorie und Praxis (2.900 €)

Stiftung Universität Hildesheim

– Aktualisierung des ”Wolfskoffers” (4.080 €)

Freunde und Förderer der Ganztagsschule Drispenstedt e.V.

– Nachhaltige Schulimkerei in der Stadt (2.010 €)

NABU KV Hildesheim

– Leuchten der Nacht (470 €)

Förderverein – Freunde der Hohnsenschule e. V.

– Bildungscampus Hohnsen – Lernen im Grünen (2.130 €)

Renata Realschule Hildesheim

– Nachhaltige Schulimkerei in der Stadt (2.010 €)

Paul-Feindt-Stiftung

– Amphibienteich Borsumer Pass (3.350 €)

Waldkindergarten Mamamiti e. V.

– Förderung unseres Natur-und Waldkindergartens (7.860 €)

Förderverein der Herman-Nohl-Schule Hildesheim

– Projektttag am Demeter-Hof Gut Adolphshof (1.120 €)

Evg. -Lut. Kirchengemeinde Garmissen

– Friedhof als Ort der Ruhe im Einklang mit der Natur (3.000 €)

Kulturherberge e.V.

– Green reloaded – Sommerprojektwerkstatt 2019 (3.000 €)

Friedrich-Busse-Schule

– Neuanlage von Blühflächen vor dem Schulgelände (7.000 €)

HibeKi – Hilfe für sozial benachteiligte Kinder in Ghana e.V.

– Schul-Gebäude mit zwei Klassenräumen und integriertem Büro sowie Lager für Schulmaterialien (9.000 €)

Förderverein Iambi Secondary School Tansanie e.V.

– Schülerseminar “Deutsch-tansanische Beziehungen im historischen Kontext – von Kolonialismus bis heute” (10.000 €)

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Landesverein Niedersachsen e. V.

– FSJ in der Denkmalpflege MOBI (12.000 €)