Landkreis Aurich erhielt 136.770 Euro für 31 Projekte

Passend zum 30-jährigen Jubiläum der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) wurden erstmals über 600 Anträge in den drei Förderbereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit und Denkmalpflege in 2019 bewilligt. In der 22-jährigen Geschichte der Umweltlotterie konnte in 2019 das zweitbeste Ergebnis erzielt werden, wodurch die Stiftung mit einem Fördervolumen von 6,13 Mio. Euro viele ökologisch wertvolle und spannende Projekte in und für Niedersachsen unterstützen konnte.

Aurich. Die Bingo-Umweltstiftung hat für Akteure aus dem Landkreis Aurich insgesamt 136.770 Euro Fördermittel für 31 Projekte bereitgestellt. Karsten Behr, Geschäftsführer der NBU, lobt die vielen Projektideen, die im letzten Jahr der Stiftung vorgetragen wurden und betont, wie wichtig hierbei die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer sei. Darunter konnten viele kleine Projekte im Bereich Umwelt- bildung und praktischer Naturschutz umgesetzt werden, die im Fokus der Stiftung stehen und auch durch das Jubiläumsprojekt „NATURbegeistert“ in Kooperation mit dem SCHUBZ Lüneburg verwirklicht werden. Für den Landkreis Aurich konnten durch die Unterstützung der NBU unter anderem folgende Projekte realisiert werden:

Auch im Jahr 2019 konnte die Jägerschaft Aurich e. V. wieder zahlreiche Streuobstwiesen anlegen und somit neue Habitate für verschiedenste Tierarten schaffen. Zudem wurde ein Obstbaumschnitt- kurs organisiert, eine Blühwiese angelegt und eine Drohne zur Wildtierrettung angeschafft. Die insgesamt 21 Projekte der Jägerschaft wurden mit über 75.600 Euro durch die NBU gefördert. Das ehrenamtliche Engagement der Jägerschaft Aurich wurde auch im Zuge der Jubiläumsveranstaltung der NBU durch Ministerpräsident Stephan Weil und Umweltminister Olaf Lies im letzten Jahr ausgezeich- net. Preisträger waren Onno Reents und Manfred Uphoff der Jägerschaft Aurich für die Anlage von mittlerweile über 150 Streuobstwiesen.

Mit dem Film „Eine Tide verändert die Welt – Verborgenes Wattenmeer“ haben zwei naturbegeisterte junge Männer im Rahmen ihres Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) im Nationalpark-Haus Dornumersiel und Baltrum neue Einblicke in die Welt der Wattbewohner geschaffen. Der ca. 13-minütige Film begleitet die Bewohner des Watts, von der Kieselalge bis hin zur Silbermöwe und macht dabei auf die Gefahren im Watt, seine landschaftliche Dynamik und die besondere ökologische Bedeutung aufmerksam. Dabei kommen auch VR-Brillen zum Einsatz, die den Zuschauer hautnah in die 360- Grad-Aufnahmen des Wattenmeeres eintauchen lassen. Gefördert wurde das Projekt mit 1.650 Euro durch die NBU.

Bei der in und für Niedersachsen größten Förderstiftung stehen in diesem Jahr wieder rund 6 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. „Auch in Zeiten von Corona sind wir weiterhin für unsere Antragsteller da, nehmen Anträge entgegen und finden gemeinsam Lösungen bei der Planung und Umsetzung von Projekten. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr auf viele kluge und vorausschauende Projektideen, damit wir gemeinsam viel für die Stärkung der Umweltbildung und den Schutz von Klima- und Artenvielfalt erreichen können. Vor allem ehrenamtliche Gruppen dürfen sich ermutigt fühlen, ihre Förderwünsche an die Stiftung heranzutragen“, so Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glückspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Anzahl der geförderten Projekte nach Förderbereichen

Aurich
Anzahl Summe
Umwelt und Naturschutz
29
94.650,00 €
Entwicklungszusammenarbeit 0 0,00 €
Denkmalpflege 1
7.120,00 €
Ems 1
35.000,00 €
Gesamt 2019 31
136.770 €

Liste aller geförderten Projekte

Jägerschaft Aurich
– Streuobstwiese in Neuwesteel (Giesenberg) (6.260 €)
– Streuobstwiese in Wiesmoor (Lambertus) (7.720 €)
– Streuobstwiese in Wiesmoor (Becker) (1.640 €)
– Streuobstwiese Janssen, Spetzerfehn (1.630 €)
– Obstbaum-Schnittkurse (1.540 €)
– Streuobstwiese Hölscher, (Rahe 1.280 €)
– Streuobstwiese Asselborn, Brookzetel (3.580 €)
– Streuobstwiese Rolfs, Wiegboldsbur (2.820 €)
– Streuobstwiese Onnen (3.580 €)
– Streuobstwiese Köster, Aurich-Oldendorf (3.290 €)
– Streuobstwiese Erdmann, Großheide (4.500 €)
– Streuobstwiese Exter, Spetzerfehn (2.770 €)
– Streuobstwiese Kruse (4.140 €)
– Streuobstwiese Kruse, Südbrookmerland (4.700 €)
– Streuobstwiese Kruse, Ihlow (2.800 €)
– Streuobstwiese Rüst, Südbrookmerland (4.520 €)
– Streuobstwiese Zimmermann, Spetzerfehn (1.850 €)
– Wildtierrettung mit Drohne (5.000 €)
– Streuobstwiese Kanis, Wiesens (3.570 €)
– Streuobstwiese Onnen, Wrisse (7.600 €)
– Nachbewilligung Blühwiesen im Windpark (820 €)

KGS Großefehn
– Bienenprojekt an der KGS Großefehn (1.700 €)

Freundeskreis Schlosspark Lütetsburg e.V.
– Klimawald Lütetsburg (2.810 €)

IGS Marienhafe-Moorhusen
– Bienenschule – Schulimkerei (2.750 €)

Perpetuum Mobility e.V.
– Nordsee Clean Up (1.080 €)

Gemeinde Südbrookmerland
– Errichtung von zwei Blühwiesen in den Ortsteilen Victorbur und Moordorf (1.740 €)

NABU Altkreis Norden
– Flächenaufwertung im bebauten Gebiet (1.000 €)

Stadt Wiesmoor
– Blühwiesen / Blühstreifen in der Stadt (6.310 €)

Nationalpark-Haus Dornumersiel
– Erlebnisreise Watt (1.650 €)

BUND Regionalverband Ostfriesland
– Folgeantrag Krebsscherenprojekt zu Ems 002 / 15 L (35.000 €)