Sie sind hier: Projekt des Monats › Projekt des Monats 2018

Kontakt

Niedersächsische
Bingo-Umweltstiftung

Emmichplatz 4
30175 Hannover

Telefon: 0511 - 897 697-0
Fax: 0511 - 897 697-11

info@bingo-umweltstiftung.de

Projekt des Monats 2018

Oktober 2018

Im Rahmen des Projektes „Ansiedlung des Edelkrebses“ möchte der Fischereiverein Einbeck e.V. die genetische Ressource der heimischen Edelkrebse mit 250 Exemplaren aus der Zucht des Anglerverbands Niedersachsen stabilisieren. Denn neu angesiedelte amerikanische Krebsarten machen den vom Aussterben bedrohten heimischen Tieren zu schaffen, indem sie die Krebspest übertragen, ohne selbst von ihr befallen zu werden. Querbauwerken im Krummen Wasser können in diesem Falle allerdings den Aufstieg von nicht heimischen Großkrebsen erschweren, die potenziell aus der Leine kommen.

(Foto: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung)

September 2018

Das Naturschutzprojekt "Cowsharing" des Osnabrücker Vereins Weidelandschaften e. V. ertüchtigt jährlich jeweils 60 Großstadtbewohner für die aktive Mitarbeit in der Pflege einer wertvollen und artenreichen Kulturlandschaft mit Rindern. Die 60 Cowsharer beteiligen sich an Kauf und Unterhalt von Rindern, die auf verschiedenen Flächen in Osnabrück in geringer Stückzahl stehen. Durch diese extensive Beweidung können artenreiche Grünlandflächen entstehen. Am Ende der Weidesaison werden die Rinder geschlachtet – und das Fleisch erhalten die Cowsharer.

(Foto: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung)

Mai 2018

Der NABU Rotenburg e.V. hat in seinem Mitmach- und Erlebnisgarten MEGa einen seltenen, historischen Krummsparren-Schafstalls neu aufgebaut. Vor gut einem Jahr wurde die mit über 19.000,- € von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderte Translozierung beendet und der Stall eröffnet. Er dient als Gebäude für Umweltbildungsmaßnahmen, wie z.B. für Ausstellungen. Mit fast 1.200 Stunden halfen Ehrenamtliche der NABU-Gruppe kräftig mit aus. Das zweieinhalb Hektar große NABU-Gelände bietet eine Fülle von Angeboten für Schulklassen, Familien und Ausflugsgruppen und verbindet so Umweltbildung mit Naherholung.

(Foto: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung)

April 2018

Der BUND Region hat ein Programm mit verschiedenen Workshops und Mitmachaktionen für Grundschüler im Rahmen seines Projektes "Den BUND Region Hannover für Kinder öffnen" angeboten. Der Naturschutz sollte hier als wichtiger Wert der Gesellschaft kindgerecht vermittelt werden. Ehrenamtliche BUND-Mitarbeiter wurden durch die Natur- und Umweltpädagogen des Büros für Naturetainment Hannover ausgebildet, um ihr Fachwissen an verschiedene Altersgruppen vermitteln zu können. Anschließend ist daher geplant, eine Kindergruppe zu gründen.

(Foto: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung)