Kontakt

Niedersächsische
Bingo-Umweltstiftung

Emmichplatz 4
30175 Hannover

Telefon: 0511 - 897 697-0
Fax: 0511 - 897 697-11

info@bingo-umweltstiftung.de

Projekt des Monats Oktober 2018

Bingo-Umweltstiftung zeichnet das Projekt „Ansiedlung des Edelkrebses aus

 

Einbeck. Am 08.10.2018 ehrte der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Karsten Behr, das Projekt „Ansiedlung des Edelkrebses“ als Projekt des Monats Oktober, nachdem das Artenschutzprojekt des Fischereivereins Einbeck e.V. von der Stiftung bereits mit 3.120,- € gefördert wurde. Der Verein erhielt nun im Zuge der Auszeichnung einen Scheck über 500 €.

(Foto: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung)

Im Rahmen des Projektes „Ansiedlung des Edelkrebses“ möchte der Verein die genetische Ressource der heimischen Krebsart mit 250 Exemplaren aus der Zucht des Anglerverbands Niedersachsen stabilisieren. Denn neu angesiedelte amerikanische Krebsarten machen den vom Aussterben bedrohten heimischen Tieren zu schaffen, indem sie die Krebspest übertragen, ohne selbst von ihr befallen zu werden. Querbauwerken im Krummen Wasser können in diesem Falle allerdings den Aufstieg von nicht heimischen Großkrebsen erschweren, die potenziell aus der Leine kommen.

Dr. Benjamin Krause, erster Vorsitzender des Fischereivereins Einbeck, erhielt die Auszeichnung von Karsten Behr, Geschäftsführer der Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung. In Anwesenheit von Vertretern des Landkreises Northeim und des Anglerverband Niedersachsen, der die Arbeiten des Vereins unterstützt, lobte Behr die besonderen Bemühungen des Vereins zugunsten einer in Niedersachsen stark bedrohten Tierart. Nach der Auszeichnung konnten die Gäste eine Ansiedlung von einigen Edelkrebsen im Kolonieteich miterleben.