Über 8.000 Naturbegeisterte Menschen haben vom 15. – 23. Juni 2024 an der Woche der Natur teilgenommen! Erstmalig wurde diese von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und BINGO! — Die Umweltlotterie gemeinsam mit vielen engagierten Veranstaltern in Niedersachsen durchgeführt. Wir möchten uns an dieser Stelle für die vielen tollen Aktionen bedanken, die durch die Veranstalter angeboten wurden!

Viele haben lange darauf gewartet, nun gibt es das Format endlich auch in Niedersachsen – und das sogar für eine ganze Woche! In Anlehnung an den „Langen Tag der Stadtnatur Hamburg“ haben knapp 500 Veranstalter schlussendlich über 900 Veranstaltungen angeboten und durchgeführt. Leider sind einige dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen und fanden kurzfristig nicht statt. Dennoch konnten über 8.000 große und kleine Naturinteressierte spannende Erfahrungen machen und viel über unsere schützenswerte Heimat lernen. Die angebotenen Aktionen waren vielfältig und so war für jeden etwas dabei: Ob aktiv mit dem Rad oder zu Fuß die Natur erkunden oder vertieft beim Aquarellmalen die Farben der Natur auf die Leinwand bringen, das Leben der Bienen kennen lernen und Honig schlemmen oder bei der Anlage einer Wildblumenwiese helfen.

Auch viele Schulen und Kitas haben sich an der Woche beteiligt und sind mit den Kindern raus in die Natur gegangen. Angeleitet durch Umweltpädagogen wurden den Kindern die Zusammenhänge in der Natur nähergebracht. Hierbei ging es jedoch nicht um den erhobenen Zeigefinger, sondern darum, dass die Kinder mit Spaß und Freude etwas lernen. Ausgestattet mit Becherlupen und Ferngläsern wurden große und kleine Tiere auf Spaziergängen entdeckt, Dinge gesammelt, die nicht in die Natur gehören und ganz bewusst den Klängen aus Wald und Wiese gelauscht.

Aber auch für Erwachsene waren viele spannende Veranstaltungen dabei, die zu einem achtsameren Umgang mit der Umwelt inspiriert haben oder die heilende Wirkung der Natur verdeutlicht haben. Wie erholsam die Natur sein kann, durften einige Teilnehmer beim Waldbaden oder Verköstigen von Heilkräutern kennenlernen. Insgesamt ziehen wir daher ein positives Fazit und möchten Ihnen mit einer kleinen Bildergalerie einen Eindruck von den Veranstaltungen geben. Auch wird deutlich, wie vielfältig die Akteure waren. Von Naturschutzverbänden über selbstständige Waldpädagogen und Sportvereinen bis hin zu Jugendfeuerwehren waren viele vertreten.

Wir freuen uns über den großen Zuspruch und denken über eine Wiederholung alle zwei Jahre (erneut in 2026) nach. Für Anregungen und Kritik steht die Stiftung gerne zur Verfügung.

Die Woche der Natur ist eine Aktion der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens im Jahr 2024 in Kooperation mit BINGO! – Die Umweltlotterie, die von vielen unterschiedlichen Organisationen und Personen aus Niedersachsen getragen wird. Diese sind für die Inhalte der Veranstaltungen verantwortlich. Zentrales Ziel ist Naturerlebnisse zu schaffen, um die Menschen und vor allem Kinder wieder mit der Natur in Berührung zu bringen.

Die Stiftung hat die Aktion mit über 400.000 Euro unterstützt und dabei den Veranstaltern bei Bedarf unbürokratisch eine Pauschale (300 oder 500 Euro) für ihre Arbeit und Materialkosten bereitgestellt.