Geschäftsstelle der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

Die laufende Verwaltung erledigt die Geschäftsführung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung nach Maßgabe der Satzung, der Förderrichtlinie und nach Weisung des Vorstandes. Wichtige Aufgabengebiete sind die Prüfung der Anträge und die fortlaufende Begleitung der Projekte bis hin zu ihrer fachlichen Abnahme in Form des Verwendungsnachweises und von Projektbesuchen. Weitere Tätigkeiten der Geschäftsführung sind die Gremienbetreuung, die Mittelbewirtschaftung und die Ausrichtung des Niedersächsischen Umweltpreises sowie anderer Stiftungsaktivitäten.

Karsten Behr
(Dipl.-Kaufmann)
Geschäftsführer
behr@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-0

Isabel Krekel
(Veranstaltungsmanagerin)
Assistenz der Geschäftsführung, Verwaltung, Empfang, Buchführung, FÖJ und Prüfung von Verwendungsnachweisen
krekel@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-0

Dr. Andreas Lindemann
(Dipl.-Biologe)
Innendienstleiter
lindemann@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511 – 897697-13

Dominik Geilker
(Dipl.-Ing. Landschaftsplanung)
Referent für Umwelt und Naturschutz sowie für Denkmalschutz
geilker@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-15

Marita Wilmes
(M. Sc. Umweltplanung)
Referentin für Umwelt und Naturschutz
wilmes@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-17

Jeannie Klinnert
(B. Sc. Umweltsicherung)
Referentin für Umwelt und Naturschutz sowie für Entwicklungszusammenarbeit
klinnert@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-22

Christine Diemling
(Dipl.-Ing. Landschaftsplanung)
Referentin für Umwelt und Naturschutz sowie für Entwicklungszusammenarbeit
diemling@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-14

Desiree Richter (im Mutterschutz)
(B. Sc. Landschaftsarchitektur und Umweltplanung)
Referentin für Umwelt und Naturschutz

(Foto: Simona Bednarek)

v.l.n.r.: Christine Diemling, Isabel Krekel, Dominik Geilker, Desiree Richter, Dr. Andreas Lindemann, Marita Wilmes, Karsten Behr, Jeannie Klinnert, Malin Dyck, Henrike Balzer (ehemalige FÖJlerin)

Jakob Joswig
FÖJler
foej@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-19

Julia von Richthofen
Teilzeitmitarbeiterin für das Natur-Netz Niedersachsen
von.richthofen@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-21
2 x wöchentlich in der Geschäftsstelle

Malin Dyck
Teilzeitmitarbeiterin für die Antragsbearbeitung und Öffentlichkeitsarbeit
dyck@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-16
3 x wöchentlich in der Geschäftsstelle

Lea Steinkamp
Werkstudentin für die Antragsbearbeitung
steinkamp@bingo-umweltstiftung.de
Tel.: 0511-897697-18

Förderung des FÖJ in Niedersachsen

Das Freiwillige Ökologisches Jahr (FÖJ) bietet jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit, 12 Monate lang im Umwelt- und Naturschutz bzw. in der Umweltbildung zu arbeiten. Für ihren Einsatz erhalten sie ein Taschengeld und werden sozialversichert. Während des Jahres sammelt ein/e FÖJler/-lerin viele Erfahrungen und knüpft einige nützliche Kontakte, dabei kann er sich auch mit anderen FÖJlern austauschen. Im Laufe des Jahres finden fünf Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Die Teilnehmer kommen zumeist aus einer Region und unternehmen daher auch meist etwas gemeinsam.

In Niedersachsen gibt es das Freiwillige Ökologische Jahr seit über 25 Jahren, sodass zurzeit 325 Plätze in 233 anerkannten Einrichtungen zur Verfügung stehen.

Wir, die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, haben seit 1995 jährlich 30 Plätze gefördert und seit 2010 sind es sogar noch mehr, da die Stiftung einen festen Betrag von 400.000 € im Jahr zur Verfügung stellt.
Träger des FÖJ in Niedersachsen ist die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA).

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen

Haben wir dein Interesse geweckt? Unterlagen gibt es auf der Seite der NNA. Selbstverständlich gibt es hier auch weitere Informationen über das FÖJ, z. B. wie es organisiert ist und wo sich die Einsatzstellen in Niedersachsen befinden.

Stellenausschreibungen

Auch wir, die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, bieten eine FÖJ-Stelle an.

Für den Jahrgang 2023/2024 haben wir noch einen freien FÖJ-Platz zu vergeben. Ein FÖJ bei der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung bietet dir einen umfassenden Einblick in Projekte aus ganz Niedersachsen und darüber hinaus. Wir fördern Projekte in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Denkmalpflege und Entwicklungszusammenarbeit. Gemeinnützige (Naturschutz-)Vereine, Schulen, Kitas und (Kirchen-)Gemeinden aus Niedersachsen können ihre Projektidee bei uns einreichen und wir stellen die finanziellen Mittel zur Umsetzung der Projekte bereit.

Was erwartet dich?

• Während deinem FÖJ unterstützt du die Geschäftsstelle bei der Antragsbearbeitung in den drei Förderbereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit und Denkmalpflege.

• Auch können Einblicke in die weiteren Stiftungsaktivitäten gewonnen werden, wie die Verleihung der Auszeichnung „Projekt des Monats“ oder der Organisation von stiftungseigenen Veranstaltungen (Ehrenamtspreis, Best-practice-Veranstaltung, Fotowettbewerb usw.).

• Du lernst die Arbeit im Büro kennen und wirst viel am PC arbeiten. Daher setzen wir gute PC-Kenntnisse (vor allem Microsoft Office) voraus.

• Gerne kannst du uns auch bei Projektbesichtigungen in ganz Niedersachsen begleiten.

Bei Interesse an einem FÖJ in der Stiftung kannst du dich gerne vorab unter der Telefonnummer 0511-897697-15 informieren.

Deine Bewerbungsunterlagen für den Jahrgang 2023/2024 richtest du bitte per E-Mail an geilker@bingo-umweltstiftung.de oder postalisch an:

Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung
z. Hd. Herrn Dominik Geilker
Neues Haus 4
30175 Hannover

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung bietet zudem Studenten die Möglichkeit, die Stiftungsarbeit durch ein Praktikum kennenzulernen. Die Mindestdauer sollte vier Wochen nicht unterschreiten.

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Stiftung können Sie sich gerne vorab unter der Telefonnummer 0511-897697-0 informieren oder Sie schicken Ihre Bewerbungsunterlagen an info@bingo-umweltstiftung.de bzw. postalisch an:

Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung
Neues Haus 4
30175 Hannover

Bitte beachten Sie unsere Pflichteninformationen zum Datenschutz.